Immer nur Google?

Ich bin zwar ein bekennender Google-User, aber ich sehe mich in letzter Zeit auch immer mehr in anderen Suchmaschinen bzw. Plattformen um. Als in einem hohem Maß vom Erfolg im Internet abhängige Firma, müsste man ja eigentlich Bauchweh ob der Abhängigkeit von Google haben, oder?

Warum also seinen Erfolg nicht auf mehreren Standbeinen aufbauen: Ein bisschen bei Bing und Facebook, als Shop auch bei Amazon, als Arzt bei Netdoktor.de etc… Eben dort sein, wo sich auch die Zielgruppe befindet und die ist bei weitem nicht mehr nur bei Google unterwegs.

Siehe da, es gäbe also doch noch einige Alternativen zu Google und das ist gut so. Freilich ist die Breitenwirkung von Google noch einsame Klasse, aber sie schrumpft und das wissen die Damen und Herren aus Mountain View ganz genau. Deshalb versuchen sich die Suchmaschinengiganten auch auf anderen Märkten aufzustellen, denn die einstige AdWords-Cash-Cow schmilzt langsam aber doch dahin.

Wäre ich also ein Online-Marketer einer Firma, würde ich eine langfristige Strategie auf mehreren Werbeplattformen aufbauen. Google allein ausgeliefert zu sein, war mal zwecks mangelnder guter Alternativen ok, spätestens jetzt sollte man aber auch über den Tellerrand rausschauen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

About OMHeiMO

Bin Berater für Online-Marketing - finde dieses Thema absolut spannend und natürlich Blog-würdig. Ich arbeite in einer SEO-SEA Agentur und bin für den Vertrieb in Österreich zuständig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: